Bedürftige  Hunde  benötigen Hilfe  

 

Der Hundeschutzhof  Adelheid Jakob  ist  eine  Tierschutzmaßnahme, die unseren Mitgeschöpfen den Hunden helfen  will und  diese  vor Leid, Schmerz und  Schaden bewahren  sich zur Aufgabe  gemacht hat.

 

Finanziell und personell  stößt  man  dabei  aber  sehr  oft  an Grenzen. Da  die Vielzahl von Notfällen den Hundeschutzhof regelrecht  wie  ein Lawine  überrollen  kann. 

Fast  täglich erreichen Hilferufe  den Hundeschutzhof, manchmal  muss  bedauerlicher Weise  abgelehnt  werden,  da  für die Hilfe  schlichtweg  die Kapazität und  die finanziellen  Möglichkeiten fehlen.

Deshalb  wird  gesucht  nach  Helfern, die  aus Tierliebe und Idealismus bereit sind  sich zu  engagieren und  den Schutzhof  zu  unterstützen.

 

Unterstützung  ist  zum  Beispiel auch wenn jemand  als  Fahrer  kurzfristig  Transportfahrten übernimmt.

Einen Hund ohne  Vermittlungschance  oder  bis zur  Vermittlung  als Paten  annimmt, dabei  sind  auch Teilpatenschaften  möglich.

 

Hundefutter oder  für Hunde  geeignete  Utensilien spendet.  Hundehütten  für  draussen  die geeignet sind sie  in  den Ausläufen aufzustellen. ( Kein Daueraufenthalt, dafür  hat  jeder Hund  einen Platz  in den Gebäuden)

 

Wer  jedoch  sich an speziellen Tierarztkosten beteiligen  möchte , es  gibt   dazu  Gelegenheit. Ebenso Entwurmungsmittel , Floh und Ungeziefer Medis  sowie  auch  die Kosten  für Impfungen.

 

Vielleicht  sogar  mal  die  Kosten  für einen Hundefriseur  insbesondere für langhaarige  Bewohner  des  Hundeschutzhofes finanziert. 

 

Als  Dankeschön erntet  man  das Schwanzwedeln  eines  Hundes oder  den dankbaren Blick eines  geretteten  Hundes,  Jeder  Hundefreund  weis, das ist  mehr  wert  als  jegliche finanzielle   Erstattung.

 

Bitte  Kontakt  für Tierfreunde  die helfen  wollen  über  Email  huschuhelfer@freenet.de 

oder Telefon  01578 2850660.  

 

 

 

Bilder  von Hunden  für die Paten gesucht  werden, werden   bald  hier  eingestellt.